Donnerstag, 24. Juni 2021
Notruf: 122
Wiesenfest

Übung mit der Teleskopmastbühne aus Andorf

Die Feuerwehren müssen – speziell während Einsätzen – einen hohen Grad an Kooperationsvermögen aufweisen. Aus diesem Grunde wurde am 24. Oktober mit dem Schwerpunktfahrzeug der Teleskopmastbühne aus Andorf im Zuge einer Übung die wesentlichen Bedingungen abgeklärt um das Fahrzeug bestmöglich einzusetzen. Zudem wurden das Können und die Besonderheiten der Teleskopmastbühne vorgeführt und die Lagerplätze der mitgeführten Geräte gezeigt.

Ein weiterer Teil der Übung bestand darin den Umgang mit der Wärmekamera zu optimieren. Diese Kamera wird in den Feuerwehren vielfältig eingesetzt, wobei die wesentlichen Bereiche die Personensuche, zum Finden von Glutnestern und für die Atemschutztrupps, welche dadurch in den verrauchten Innenräumen sich besser orientieren können.

Wir möchten uns hiermit bei der Feuerwehr Andorf sowohl für die informative Übung als auch für die zur Verfügungstellung der Gerätschaften bedanken.

  • Image0
  • Image1
  • Image2

Die Weiterbildung endet auch in der Feuerwehr nie

 

Im Rahmen der Monatsübung Februar wurde die praktische Übung an den diversen Geräten des Löschfahrzeugs durchgeführt. Da dieses Fahrzeug mit sehr vielen Steuerungselementen und Displays ausgestattet ist, muss der Umgang damit regelmäßig geübt werden. Die Übung wurde speziell für die aktiven Kameraden über vierzig abgehalten um auch diesen die Scheu vor der neuen Technik zu nehmen.

 

Monatsübung: Der Ablauf nach der Alarmierung

 

Am 31.01.2017 führten die Übungsleiter Strassl Markus und Voglmayr Andreas die Übung über die neuen Richtlinien zum Thema Alarmierung durch. Dabei wurde jedoch nicht nur auf die Veränderungen eingegangen, die vom Landesfeuerkommando vorgegeben wurden, sondern auch die Möglichkeit genutzt die Haustechnik allen Anwesenden zu erklären und die vielfältigen Ansteuerungen die unser System bietet vorzuführen. Bei einer Probealarmierung wurde schließlich die Theorie noch in der Praxis durchgeführt. Der Ausfall der Stromversorgung sorgte dafür, dass die Notstromversorgung mittels Notstromaggregate ebenfalls aufgebaut werden konnte.

  • DSC_0027
  • Image0
  • Image1