Samstag, 15. Mai 2021
Notruf: 122
Wiesenfest

Pflichtbereich Schulleredt wieder ein Stück schöner

Am Samstag haben sich Kameraden quer über das Einsatzgebiet der Feuerwehr Schulleredt verteilt um den Straßenrand von allen möglichen Müllablagerungen zu säubern. Neben den Klassikern von Zigarettenpackungen und Aluminiumdosen, auf welche man gefühlt alle 100 Meter trifft, wurde zudem "als Highlight" eine über ein quadratmetergroße Blechverkleidung gefunden und mitgenommen. Nach zirka 90 Minuten konnte die Reinigungsaktion beendet werden. 

  • Image0
  • Image1
  • Image2

Massentestungen 2020

Vergangenes Wochenende fanden die Corona-Massentestungen für die Lehrer  des Bezirks Schärding in Andorf statt. Die vier Andorfer Feuerwehren wurden zur Unterstützung des Ablaufs angefordert. 

Der Einsatzumfang erstreckte sich vom Lotsendienst am Parkplatz über die Einweisung der Testpersonen zum Test-Lokal. Zudem unterstützte man bei der Kontrolle der Anmeldeformulare und im Innenbereich vom Testraum wurde wiederum durch Einweiser darauf geachtet, dass der Sicherheitsabstand und die Hygienemaßnahmen eingehalten wurden.

Auch dieses Wochenende werden wir wieder die Behörde (Gemeinde Andorf) bei den Massentestungen der Bevölkerung tatkräftig unterstützen. Die Testungen erfolgen über das gesamte Wochenende sowie Montags und sind, sofern kein Internetzugang vorhanden ist, auch ohne vorherige Anmeldung möglich.

  • 49034deb-a269-4911-bc30-a7f2b76ee628
  • Image0
  • Image1

 

Ferienpassaktion der vier Andorfer Feuerwehren

Die diesjährige Ferienpassaktion lockte am 1. August  über 50 Kinder nach Linden um dort spielerisch die Aufgaben der Feuerwehren kennen zu lernen. Die vier Andorfer Feuerwehren stellten an insgesamt sechs Stationen die vielfältigen Tätigkeiten zur Schau.

Während man an der einen Station die Pflichten der Feuerwehren erfuhr, ging es an der Anderen mit der Teleskopmastbühne der Feuerwehr Andorf hoch hinaus. Desweiteren konnte man sich sowohl an der Kübelspritze versuchen und das Wasser mit eigener Kraft Richtung Brand zu befördern als auch die leistungsstärkere Pumpe zu verwenden und vorne am Brandherd den Unterschied zwischen Sprühstrahl und Vollstrahl entdecken. Zudem konnten die unterschiedlichen Löschsysteme gezeigt werden. Bei der Feuerwehr Linden demonstrierte man das Impulslöschverfahren IFEX während bei  der Feuerwehr Schulleredt das Hochdrucklöschsystem UHPS zum Einsatz kam. Bei einer Station wurden die Hebekissen, welche normalerweise bei Verkehrsunfällen zum Einsatz kommen, zweckentfremdet um bei einem Geschicklichkeitsspiel Wasser zielgerichtet von einer Scheibtruhe in einen Eimer zu füllen.

Aufgrund des guten Wetters war es im Anschluss möglich eine große Schaumparty zu veranstalten und die Urkunden durch den Abschnittsfeuerwehrkommandanten an die Kinder zu überreichen.

 

  • Image0
  • Image1
  • Image10