Freitag, 24. September 2021
Notruf: 122
Wiesenfest

Balkonbrand in Andorf

In der Nacht auf Samstag ging gegen drei Uhr bei der Landeswarnzentrale Oberösterreich ein Notruf ein, dass bei einem Wohngebäude in der Raaber Straße ein Balkon in Brand steht. Nachdem der Besitzer bereits erste Löschmaßnahmen gesetzt hat, wurde unter Atemschutz der Brand gelöscht. Aufgrund des schnellen Eingreifens konnte eine Ausbreitung des Brandes verhindert werden.

  • Image0
  • Image1
  • Image2

Feuerwehrschnuppertag in Schulleredt

Die Feuerwehr Schulleredt lud am 27. August die Kinder der Umgebung dazu ein, einen Nachmittag lang das Feuerwehrwesen zu entdecken. Neben einer Rundfahrt im Einsatzgebiet mit unserem Löschfahrzeug, konnten die Kleinen ihre Zielgenauigkeit mit der Kübelspritze testen und auch die Kraft und Reichweite der Tragkraftspritze ausprobieren.

Spendenübergabe für die Jugendbekleidung der 4 Andorfer Feuerwehren durch ÖVP, SPÖ und FPÖ

Dass die im Andorfer Gemeinderat vertretenen Fraktionen dann, wenn es darauf ankommt, an einem Strang ziehen können, hat man bei der jüngst durchgeführten Spendenübergabe an die vier Andorfer Feuerwehren einmal mehr betont und auch bewiesen: Die Bürgermeisterkandidaten von ÖVP (Karl Buchinger), SPÖ (Reinhard Köstlinger) und FPÖ (Anton Bramer) überreichten in einer gemeinsamen Aktion jeweils 500,- Euro an die Kommandanten der Feuerwehren Andorf, Linden, Pimpfing und Schulleredt. Jede Feuerwehr kann damit - bei einem geförderten Anschaffungspreis von rund 50,- Euro - jeweils sieben Jugendgruppenmitglieder mit aktueller und funktioneller Jugendbekleidung ausrüsten.

Davon, dass dieses Geld gut investiert ist, konnten sich die Bürgermeisterkandidaten übrigens gleich vor Ort überzeugen, denn zur gleichen Zeit fand auch die gemeinsame Ferienpassaktion der vier Andorfer Feuerwehren statt, die ob der hohen Teilnehmerzahl ungebrochen hohes Interesse der Jugend an der Feuerwehr zeigte.

Die vier Andorfer Feuerwehren bedanken sich sehr herzlich für die großzügige Spende!

Verkehrsunfall in Schulleredt

Am Abend des dritten Augusts wurde die Feuerwehr Schulleredt gemeinsam mit Polizei und Rettung zu einem Verkehrsunfall unweit des Feuerwehrhauses gerufen. Beim Versuch eines Autofahrers von der Hauptstraße abzubiegen, konnte ein nachkommender Fahrer nicht mehr rechtzeitig abbremsen, wodurch es zu einem Auffahrunfall kam und beide Fahrzeuge von der Straße abgekommen sind. Zu Beginn wurde für beide Fahrtrichtung eine Umleitung errichtet und während zwei Personen vom Roten Kreuz betreut wurden erfolgte bereits das Abbinden des ausgeronnenen Treibstoffs.  Im Anschluss wurden dann in Absprache mit dem Abschleppunternehmen die beiden Fahrzeuge verladen und die Straße gereinigt.

Brandübung erfolgreich abgeschlossen

Aufgrund der letzten Unwetter konnte die diesjährige Brandübung erst verspätet am 13. Juli durchgeführt werden. Die Ausgangslage für die Übung stellte ein Holzhaufenbrand dar, welcher sich wie so oft in der Nähe eines Waldes befand. Somit mussten neben der Brandbekämpfung auch die Ausbreitung des Brandes auf die angrenzenden Bäume verhindert werden.

  • Image0
  • Image1
  • Image2

Weitere Beiträge ...